Carmen Hoppmann, Heilpraktikerin Erding
Carmen Hoppmann, Heilpraktikerin Erding
Hypnosetherapie, Blutegelbehandlung, Darmsanierung Entgiftung, Homöopathie, Klangschalen-Therapie Carmen Hoppmann Heilpraktikerin im Medizin Campus Erding
Hypnosetherapie, Blutegelbehandlung, Darmsanierung Entgiftung, Homöopathie, Klangschalen-Therapie                                                 Carmen Hoppmann                             Heilpraktikerin im Medizin Campus Erding

Antlitzdiagnose mit Therapie

Das Gesicht als Spiegel der Wahrheit

Das Ablesen von Organstörungen im Gesicht wird als Antlitzdiagnose oder Pathophysiognomik bezeichnet. Die Ursprünge dessen reichen zurück ins China des 2. Jahrtausends v. Chr. In unserem Kulturkreis hat Hippokrates (460-370 v. Chr.) die Grundlagen gelegt.

 

Im (ungeschminkten und nicht eingecremten) Gesicht werden Rötungen, Blässe, Schwellungen, Vertiefungen, Falten, Farbe, Aufquellungen, Pigmentveränderungen, Spannungen etc. betrachtet. Diese können auf eine sich entwickelnde oder eine bereits bestehende Organ- oder Funktionsstörung hinweisen. Es kann jedoch auch ein „seelisches“ Ungleichgewicht bzw. psychische Probleme zur Gesichtsveränderung führen, weil sich jede unserer Grundemotionen einem Organ zuordnen lässt.

 

Beispiele: Herz - „Selbstliebe“, Leber - „Alte Trauer“, Nieren - „Beziehungsangst“. 

 

Warum zeichnen sich Organe/Emotionen im Gesicht ab? Die 12 Hirnnerven und die Rückenmarksnerven leiten alle Informationen über den Zustand des Körpers und über die Empfindungen an das Gehirn weiter, welche  die Informationen über 3 wichtige Hirnnerven (N. vagus, N. trigeminus, N. facialis)  an das Gesicht weitergeben. Beispiele: der Bereich der Lippen und um den Mund herum ist dem Verdauungssystem zugeordnet, der Bereich unterhalb und seitlich der Augen ist dem Urogenitalsystem zugeordnet.

 

Ein individuell auf Sie abgestimmter Therapieplan zielt darauf ab, die geschwächten Organsysteme zu stärken und zu unterstützen. 

 

Bei der Antlitzdiagnose wird auch besonders auf die Mineralstoffmängel nach den Biochemischen Grundsätzen ("Schüßler-Salze") geachtet. Dabei werden neben der Gesichtshaut auch die Kopfhaut, die Ohren, die Zähne, die Zunge, die Hände und Fingernägel angeschaut. Spezifische Farben, Einfärbungen, Fältchen, Falten, Poren, Pickel, Pigmentflecke, Schwellungen, Einziehungen usw. geben ganz spezielle Hinweise auf einen Mineralstoffmangel des Körpers.

Aktuelles

Hinweis zur aktuellen Lage

Meine Praxis ist weiterhin geöffnet. Die Hygiene- und Schutzmaßnahmen werden natürlich eingehalten. Bei Fragen hierzu können Sie sich jederzeit an mich wenden!

Ich freue mich insbesondere in der jetzigen Zeit für Sie da zu sein. Gerade jetzt ist es wichtig, das Immunsystem zu stärken.

Auch Isolation und räumliche Trennung sowie Herausforderung in Beruf und Familie können vielfältig auf die Psyche wirken und seelischen Stress verursachen. Ich helfe Ihnen gerne! 

 

Meine Praxis über eine permanente Luftumwälzanlage, die ständig frische Außenluft zuführt und verbrauchte Luft abführt.

 

 

 

Zu den Kontaktdaten...

 

 

Magen- und Darmgesundheit als Schlüssel für Vitalität, Energie und Wohlbefinden

 Fördern Sie Ihre Gesundheit mit einem gesunden Magen-/Darmsystem

weiter...

 

Neue Forschung zur Naturmedizin auf focus.de 

Der Focus berichtet, wie Blutegel, Schröpfen und Aderlass gegen Volkskrankheiten wirken können

weiter...

 

"Burnout-Syndrom"- Behandeln und Vorbeugen, auch mit Hypnose

weiter siehe Aktuelles

 

Heilhypnose

Tiefgehende Behandlung und Impulse über das Unterbewusstsein

weiter...

Infothek

Mit meinem Fachwissen, Verständnis und Freundlichkeit und durch regelmäßige Weiterbildungen möchte ich Ihnen in der angenehmen Atmosphäre meiner Heilpraktikerpraxis bei gesundheitlichen Problemen helfend zur Seite stehen. Damit ich Ihnen vorab einige Informationen an die Hand geben kann, finden Sie in der Infothek Antworten auf einige häufig gestellte Fragen.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
(c) 2020 Carmen Hoppmann, Erding